in Berlin Pankow, Prenzlauer Berg, Weißensee

 Liebe Leserinnen und Leser,

Seit dem Jahr 2015 kommen auf die Unternehmer erhöhte Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten zu.
Mit dem Schreiben vom 14.11.2014 des Bundesministeriums der Finanzen (BMF), Az. IV A 4-S 0316/13/10003) führte die Finanzverwaltung die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) ein.

Mit den GoBD legt die Finanzverwaltung steuerliche und außersteuerliche Pflichten fest, die über die handelsrechtlichen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) hinausgehen. 

Die GoBD betreffen alle Unternehmen bzw. Unternehmer.
Es sind auch Unternehmer betroffen, die ihren Gewinn nach der Einnahme-Überschuss-Regelung gem. § 4 Abs. 3 EStG ermitteln. Dies sind vor allem Angehörige der freien Berufe (z.B. selbständige Ärzte, Zahnärzte, Ingenieure und Rechtsanwälte), kleine Gewerbetreibende, sowie Vermieter und Verpächter.

Die neuen Grundsätze laut GoBD sind:

1.    Grundsatz der Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit
-->    Die Geschäftsvorfälle müssen durch Originalbeleg nachgewiesen werden.
2.    Grundsätze der Wahrheit, Klarheit und fortlaufenden Aufzeichnung
-->   Die Geschäftsvorfälle müssen vollständig und lückenlos aufgezeichnet werden.
-->    Die Geschäftsvorfälle müssen inhaltlich zutreffend im Einklang mit den rechtlichen Vorschriften abgebildet werden.
-->    Dabei sind Bareinnahmen und -ausgaben täglich aufzuzeichnen.
5.    Grundsatz der Unveränderbarkeit
-->   Gebuchte Belege sind gegen Veränderungen oder Löschung zu schützen. Daten, die in Vor- und Nebensystemen der Buchführung verarbeitet werden, sind ebenfalls festzuschreiben und aufzubewahren.
 
Mit diesen formellen Grundsätzen gibt die Finanzverwaltung Schwerpunkte für Betriebsprüfungen vor.
Betriebsprüfer werden die Einhaltung der Grundsätze überprüfen. Werden formelle Verstöße festgestellt, kann das zu gewinnerhöhenden Zuschätzungen und steuerlichen Erhöhungen führen.

Die GoBD sind sehr umfangreich. Jeder Unternehmer sollte sich im Einzelnen über die für ihn maßgebenden Pflichten informieren.

Für Fragen dazu stehen wir gern zur Verfügung.

Bitte sprechen Sie uns an.

Steuerberater Dr. Albrecht & Partner
 

Impressum: /news/impressum/41522.htm